DER FISCHFANG


DER FISCHFANG

Tihany ist nicht nur der See, aber der See ist Tihanyi Inner genießen Angeln und Bootfahren Erholung angeboten.
The Inner See im Zentrum der Stadt ist nur 10 Minuten entfernt, aber umarmte die Berge, schöne Grünanlage, Seeblick Tihany alle auf höheren Boden angenehm. Der See gilt als ein wahres Paradies für Angler ein Boot rudern oder einfach nur herumlaufen kann für ein paar Minuten zu stoppen, während im Winter und Sommer grasen vor der Küste der alten ungarischen Rassen Grauvieh.

Die sunset lake Schönheiten an den Liebhaber hatte die geniale Geschenk-Anbieter haben eine beliebige Anzahl von Sonnenuntergang entdeckt hatte ein Teil von uns, hat es die einzigartige Erfahrung versinkt hinter den Bergen Tag Tausende von Farbtönen, die Innere See beleuchten kann nichts machen, du musst sehen dies.

 

 

 

The Inner See
The Inner See ist die Perle des Sees und der Halbinsel Tihany in einer wunderschönen Umgebung, direkt vor den Toren der Stadt. Die Tihany Inner See Bett während der vulkanischen utótevékenység gebildet wurde dieses Gebiet mit einer Schicht aus Wasser und Regenwasser gefüllt. Dies impliziert, dass der Seespiegel variiert wurde, war es vollständig getrocknet werden up, das XX. der ersten Hälfte des Jahrhunderts waren sehr niedrig auf dem Wasser.


Neuere Forschungen zeigen, dass die inneren und äußeren See See Vulkankrater gebildet werden. Nach Beendigung der Vulkankrater gebildet, die später undurchlässige Tonschicht aufgebracht und wurde somit erhalten das restliche Wasser. Der See liegt etwa 28 Meter höher als der See, ohne Verbindung. Wasser Lied ist immer noch ein Studium. Die Versickerung zB. Verursacht ein Erdrutsch im Jahr 1930.

 

Änderungen in der Inneren See wieder zum Leben über sieben Jahre, um durch die Sicherheitskontrolle zu folgen. Dies ist nur aufgrund der Tihany installiert, dann als Biological Sciences Research am See in dieser Forschung untersucht bekannt, in einigen Fällen das Wasser des kleinen Sees und der Tierwelt als auch. Möglich

Die zeitgenössischen Fotografien und Beschreibungen am Ende der zwanziger und dreißiger Jahre des Sees gemalt ganz anders, als sie es heute sind. In den frühen dreißiger Jahren des 30 Hektar tierreichen See in Inner Schilf und wurde als "Kleiner Balaton" beschrieben wird aufgerufen.


Zu diesem Zeitpunkt wurde der Seegrund mit Vegetation, Wasser bedeckt überall. Die meisten der See-Oberfläche von Schilf besetzt, aber sie waren mehr oder weniger offene Wasserflächen, die wiederum stark gezüchteten Algen. Die Halbinsel Tihany 1932 Vegetation Karte von kultivierten unter jedem Teil des Sees Bett aus Schilf.

Mitteilung der zeitgenössischen und doch wissen wir auch, dass die Blätter in einem Teich und einem halben, ein Sechs-Fuß-zwei bei Wassertiefen aufgetreten sowie in den See. Der Stock ist unter einem Rohrkolben entlang der Küste, sowie geringe Mengen des erdeikáka und Bur bewirtschaftet. Das Wasser getaucht meisten der Menge machte tócsagazhínár und süllőhínár, aber sie waren auch in Fadenalgen üblich. Allerdings war das Wasser aus dem dichten Wasserpflanzen transparent, mikroskopisch, reiche Flora und Fauna, aber, das zeigte ein völlig anderes Bild, als es heute ist. Die Planktonalgen zählen zu den größten Menge von gepanzerten Flagellaten aufgetreten. Weiter Informationen